73,6  Kg

DSC01412.JPG

Wer kennt diese Katze? Sie kommt regelmäßig inzwischen zu Besuch. Weswegen sie hier natürlich, naturgemäß „Besuchskatze“ genannt wurde. Sie frißt gern das bereitgestellte Trockenfutter (Markenprodukt, ich weiß was ich Katzen schulde) und schlabbert vom Wasser, aber aus der Regentonne möchte es sein, nicht aus der Leitung. Okay. 

Manchmal nimmt sie noch ein Power Napping im Haus, gern natürlich im Schlafzimmer auf dem großen Bett … was ich gestatte. Ich und Katzen.

Morgen ambulante Chemotherapie. Leider mit Vorlauf. Erst Blutabnahme, die habe ich heute leider nicht geschafft. Da gucken sie erst nach, ob die Werte okay sind und dann geben sie’s Dir. Ich habe Zeit. Und Lesestoff. Immer noch Ross Thomas. Immer noch „Protokoll für eine Entführung“. Und sein Humor bleibt staubtrocken in jedem politischen Sumpf – zur Freude der Leser.

Und das Schönste: Ich kann noch am Mittag wieder heimfahren. Zuhause erholen von Wasauchimmer, geht eben daheim besser als in der Klinik, behaupte ich. Mit meinem Bett, meiner Pfanne, meinen Töpfen, meinen Getränken, meinem Klo, meiner Dusche … .

Apropos Pfannen & Töpfe:Bei der ganzen Choose habe ich tatächlich 30 Kilo abgenommen innerhalb eines Vierteljahres! Und mein Idealgewicht erreicht, nebenher. Annähernd jedenfalls: Alte, enge Jeansgrößen passen wieder (sogar die peinliche Lederhose!). Neue Gürtellöcher beim Schuster machen lassen. Sogar mein Lieblingsanzug sitzt wieder! Yeah!! Wo gehe ich jetzt damit hin?