Die Krebs-Diät

Das sind Metastasen in meinem Körper, mindestens ein Tumor – alles Sachen, die Sorgen machen. 

Jetzt Krebs-Diät; so heißt für mich die Chemo, mit der ich schon ziemlich erfolgreich beinahe 20 Kilo abgenommen habe. Doch ich fürchte, sie wird sich als Diät nicht durchsetzen: Es geht einem zu beschissen dabei.

Inzwischen kann ich wieder feste Nahrung zu mir nehmen, bevorzugt Rindersteaks – warum auch immer. Steakgeschmack ist schmackhaft im Gegensatz zu vielem anderen, was jetzt eklig schmeckt und widerlich und degoutant.

Weihnachten war schon seltsam. Wie seltsam wird da jetzt Silvester! Gute Vorsätze? Ahem, hüstel. Pläne? 

Erst mal überleben.