Doping

Es soll ja Leute geben, die sich verbotene Substanzen zuführen, um sich in Rauschzustände zu versetzen. Oder es wird getrunken, gern etwas mehr. Dann werden die Leute lt. eigener Aussage „lustig“.

Alkohol macht mich nicht lustig. Und von illegalen Dingen soll hier nicht die Rede sein. 

Aber wie Doping funktioniert zuverlässig genau dieses schöne CD-Box-Set: Southport Weekender 3. Ich dachte erst, die Zahl bezöge sich auf die Zahl der enthaltenen CDs (nämlich – Überraschung! – 3). Aber nein, da gibt es wohl noch mehr. Mir reicht schon die.

Wo ich dieses Ding aufgetrieben habe, vermag ich nicht mehr zu erinnern. Aber es klappt immer! Eine rein in den Player (oder in der Mediathek gesucht), den Volume-/Lautstärke-Regler hochgefahren – und ab geht die Post.

Hätte ich neugierige Nachbarn, würden sie dann einen seltsamen Herren mittleren Alters sehen können, der herumhüpft wie in der Disco. Aber es guckt wohl keiner…

Anschließend habe ich ziemlich gute Laune.

So habe ich auch die vergangenen Tage gut verkraften können, als mein alter iMac endgültig den Weg zum Elektroschrott-Hof antreten musste. Plötzlich und unerwartet. Ja, ja, er war nicht mehr der Jüngste. Aber trotzdem: In dem Alter?

Egal. Nun ist Ersatz beschafft. Es funktioniert. Sogar Round Midnight kriege ich wieder richtig gut auf meinem Horn hin – I’M BACK!