Moral der Autoindustrie

Mit kaum einer Aktion hätte sich die Moral der deutschen Automobilindustrie besser illustrieren können, als mit dieser seltsamen Organisation „Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt (sic) und und Gesundheit (sic!) im Transportsektor (EUGT)“ und ihren Untersuchungen und Studien. Ausgerechnet mit Vergasung! Da waren die Deutschen bereits unangefochten Weltspitze, wirklich unerreicht. 

Aber die deutsche Automobilindustrie will eben die ganze Bevölkerung Begasen und da muss eben deutscher Sachverstand her. In Ihrer Tradition sind die Hände noch blutig von Zwangsarbeitern in Gründerzeiten; da ist man eben später auch nicht mehr so pingelig. Und der zuständige Minister assistiert bremsend, wo er kann im Hinter- und Vordergrund. Gott, läuft das geschmeidig! Wo der mal im Aufsichtsrat landet?

Ich muss zugeben: Sebst, wenn ich die Gelegenheit hätte, Auto zu fahren oder eins erwerben zu wollen – bei einem deutschen Produkt würde mich derzeit permanent ein unerträglicher Ekel befallen, das große Kotzen. Es gäbe auch Alternativen; aber derzeit eh Illusion.