Musik, digitale

Irgendwie hatte ich den Vijay Iyer vorübergehend aus den Augen, äh, Ohren verloren. Aber mit seiner jüngsten Trio-Aufnahme Break Stuff – (siehe „Aktuell im CD-Player“ jetzt; wenn der Eintrag reifer, also älter wird, dann überholt sich das ggf.) – hat er nicht nur viel Aufhebens bei der Kritik geerntet, das Ding läuft für eine Scheibe in diesem Spartengenre Jazz sogar ganz ordentlich!

Zu recht, wie ich finde. Sehr schöne, moderne Musik, Jazz, zeitgenössisch, weltoffen. Dabei spannend, nicht blöd oder Wischiwaschi. Also nicht beispielshalber: Wenige Ideen mit exotischen Klängen garniert und „modernen Sounds“ gemixt; dazu für schwache Solisten: Viel, ganz viel Hall & Echo. Mit sowas haben es einzelne sogar in die Verkaufscharts geschafft – unverdient.


DSC00497

Dieser Holzklotz gehört zu einer Fotoserie, ein Projekt, an dem ich seit geraumer Zeit arbeite – und ich dachte: Warum eigentlich nicht?


Was ich auch mag, ist die komplette Abwesenheit von Langeweile. Wie spannend er auf dem Klavier die Coltrane-Komposition „Countdown“ umsetzt! Das fetzt einfach. Lob daher auch von mir.

Aufgefallen ist mir Vijay Iyer im Umfeld des ebenso unsaussprech- wie unauschreiblichen Rudresh Mahanthappa, der aber ein sehr interessanter Saxophonist ist. Und weil ich doch eine etwas größere Nähe zum Saxophon habe, hatte ich den mehr im Auge und noch mehr im Ohr, natürlich die neueste CD ebenfalls aktuell im Player: Bird Calls.

Wobei ich zugeben muss: Die Musik würde ich nicht ansatzlos Gästen vorspielen. Generell als Hintergrund für Wasauchimmer nicht geeignet. Dafür spannend – auch im Sinne von herausfordernd – sowohl für die aufführenden Solisten wie auch für Zuhörer. 

Bei der Gelegenheit übrigens festgestellt, dass mein CD-Player und mein CD-Brenner unterschiedlich krank sind. Gerade diese CD spielt der Player völlig anstandslos und sauber ab.  Habe ich ihn grundlos beinahe aufs Altenteil befördert? Während der CD-Brenner am Computer beim Einlesen genau dieser CD grauenvolle Fehler produziert, die schwer nach defektem Laser klingen… Während die vom Brenner gebrannten CDs wiederum mein Player nicht mehr spielen mag. Hm …